Startseite
  Über...
  Archiv
  Die letzten Monate
  Jahr 2007
  Viva Mexico- Dezember
  Viva Mexico/ November
  Viva la Mexico/ Oktober
  Viva la Mexico/September
  Viva la Mexico
  Gästebuch
  Kontakt

    in-sb
    - mehr Freunde

http://myblog.de/tressa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Samstag, 5. August 2006

ich bin heute den ersten Tag hier. Ich kanns immer noch nicht glauben, dass ich jetzt für ein Jahr hierbin! Meine Familie ist total nett, auch wenn es ein bisschen krampfig ist, weil die kein englisch sprechen. Ich wurde von fast 15 leuten am Flughafen mit viel Geschrei abgeholt. Irgendwie war das sehr lustig, obwohl ich teilweise das Gefühl hatte, sie würden sich ein wenig über mich lustig machen. Der Flug war ganz ok. Ich hatte zwar Angstzustände beim Start und bei der Landung, aber während des Flugs hab ich Ice Age 2 gesehen und so nenTanzfilm Ich war ziemlich nervös, als ich hier mit denen im
Wohnzimmer saß, aber das ist jetzt weg. ich weiß zwar noch nicht, wie das werden soll mit der Schule und so, aber zur Not mache ich autosuggestionen und dann geht das ) Villahermosa ist mit keiner europäischen Stadt zu vergleichen. Die Häuser sehen alle sehr heruntergekommen aus. Nur die Privaten straßen wie die, in der ich wohne sehen schön aus. Die Häuser in meine Straße sind rötlich gestrichen und überall stehen Palmen mit Kokosnüssen dran und im Innenhof ist ein pool. Die einzelnen wohnungen sind zwar vergleichsweise klein, aber man merkt schon, dass ihre Bewohner reich sind: Jeeps und zahlreiche andere teure Autos stehen hier rum. Ich war heute mit roberto, meinem neuen bruder in der stadt und obwohl wirklich alles brökelt und völlig kaputt aussieht, passt das irgendwie.
Hier im wohnzimmer rennen gerade die hunde rum. die sind voll süß. der eine ist 3 monate alt und rennt machmal gegen die stühle, aber ansonsten wirklich knuffig.
Mein zimmer ist ziemlich kahl, aber dafür habe ich ein eigenes badezimmer und 2 betten. Warum das weiß ich nicht, ich kann ja sowieso nur in einem schlafen. Das wetter ist sehr schwül und warm und trotzdem trage ich jeans, aber ich will mich erstmal an des halten, was die andern auch tragen.. dafür stehen hier x ventilatore rum. ich habe festgestellt, dass ich den steckdosen adapter vergessen habe. bis ich also einen gekauft habe, muss ich mich kurz halten. Ich hab euch alle wirklich ganz doll lieb.. liebe grüße, theresa

Hallo ,

Ich habe mich ja lange nicht mehr gemeldet. Und das lag daran, dass ich seit Dienstag bis vor einer Stunde in Mexico City war. Mein Gastbruder Roberto ist am Samstag nämlich nach Deutschland abgeflogen und wir haben ihn zum Flughafen gebracht. Vorher mussten wir uns noch um sein VISA kümmern (um meins kümmern wir uns ab nächste Woche) und sind ein wenig durch die Großstadt gepilgert. Ich habe leider keinen PC unter die Finger gekriegt, außer den im Luxushotel. In dem haben wir nämlich übernachtet, nachdem Robertos Flug verschoben wurde. 7 Sternchen oder so... Also Mexiko Stadt ist einfach toll!!! Zwar wahnsinnig voll und man braucht Stunden mit Taxi, Bahn und Bus, aber es lohnt sich. In einer Straße ( Straße ist untertrieben) war ein Dauermarkt. Auf beiden Seiten waren Stände aufgebaut und jeder hat so seine Sachen verkauft. Von Rosenkränzen und Heiligenbildchen über Kleber bis zu gebrannten DVDs für ca. 50 cent das Stück. Und überall so Essensstände, bestehend aus einer Metallplatte und Feuer drunter. Nicht wirklich appetitlich. Das Tollste aber war eine Exkursion ( ) zu den Maya Pyramiden. Die sind so was von riesig!!!! Ich bin erst mal hoch geklettert. Wie viele Stufen das waren weiß ich nicht, aber danach war ich fertig. Es hat sich aber auf jeden Fall gelohnt. Die Aussicht war super. Es gibt übrigens 2 Pyramiden: die Sonnen- und die Mondpyramide. Beides sind irgendwie Kalender. Ich habe mich erst mal mit Mitbringseln ausgestattet, was meine beiden Brüder ( der andere heißt Raùl und ist für 5 Tage zu besuch gekommen) irgendwie belustigt hat..
Was mir bei Erwähnung meiner Gastbrüder einfällt: die Jungs hier sind absolute Gentlemen, Machos, aber im positiven Sinne: Als Frau wird einem die Tür aufgehalten, man muss keine Taschen tragen, die werden einem nämlich sofort abgenommen und man darf immer vorgehen. Ach ja und nie muss man an der Straßenseite gehen. ) hier bleibe ich!!
Nein im Ernst, ich vermisse euch alle ganz doll...hel

...16. 8.
ich wollte euch nur kurz neidisch machen: ich war gerade, weil es so warm ist, schwimmen! Im pool, der in unserem Innenhof liegt. Er ist nicht sehr tief, aber lang und zum schwimmen reicht es. Das Wasser sieht total blau aus und es ist einfach total schön, wenn man beim schwimmen die sonne durch die Palmen sieht. Die Sonne scheint so gerade über die satt-rot-orange Kuppelwand und hat ein schönes warmes gelb!! Man kommt sich vor, als wäre man in der Karibik oder in cancun... das nur kurz..ich mach mich jetzt fertig und dann- mal gucken ^^ hel

21. 8.2006

meine ersten Schultagehier waren ganz nett.. ich muss ne schuluniform tragen, bestehend aus weißem Poloshirt, montags plus blauem Mini-Rock, ansonsten mit Jeans. Ist also nicht schlimm, nur , dass man vor Hitze in der Jeans umkommt!! Der Unterricht ist ganz anders als der in Deutschland: der Lehrer kontrolliert am Anfang mit einer Liste, wer alles da ist, aber ansonsten, kann man machen, was man will. Außer in Mathe murmeln die Lehrer vor sich hin und der Rest der Klasse macht Fiesta. Manche stehen auf und gehen kurz raus um zu telefonieren oder kommen zu spät und essen erstmal in Ruhe zu ende. Vom Unterricht verstehe ich nicht viel.. es ist sehr laut und die Diktate, die es statt Tafelanschriften gibt, schreibe ich immer nachher ab Wir haben 7 x 50 min. Unterricht und 2x 20 min. Pause. In den Pausen ( waren jetzt ja erst drei Tage) war ich in unterschiedlichster Bsetzung unterwegs, habe alle möglichen Leute kennengelernt und ihre Namen meist wieder vergessen Aber am meisten war ich mit einem Jungen, Gustavo unterwegs, er ist auch in meinem Englischkurs und das ist ganz praktisch, weil wenn ich mal wieder keinen Plan habe, kann ich auf englisch fragen. Am Freitag war ich dann mit Robertos Freunden unterwegs. Ich habe alle möglichen Schimpfwörter gelernt und wurde gefragt, ob deutschland wirklich eine einzige Dauerparty wäre, auf der man den ganzen Tag Bier trinkt :D So, ich verabschiede mich mal, weil ich noch etwas über Spanische Helden herrausfinden muss und zwar auf Spanisch !! Bis dann, hel

Samstag, 27.8 16:30

So..ich will mal wieder etwas schreiben. langsam lebe ich mich hier ein. in der Schule und mit meinen Freunden fühle ich mich wohl, nur mit meiner Familie ist es etwas ungemütlich. Sie sind sehr unherzlich und (ich will ja auch nicht bei der Hand genommen ) ich verbringe viel Zeit alleine. heute morgen habe ich zum Beispiel etwas länger geschlafen. Als ich aufwachte war keiner da und kein Zettel oder eine Notiz war da. ich war ca, 2 Std. alleine ohne das ich wusste, wo meine Eltern waren oder sonst was. Das störrt mich ein bisschen, aber dafür gibt es ja das Rotary- tausch system. Im November wechsel ich in die 2. Familie, die um einiges unkomplizierter ist. Ich werde gleich meine gastmutter beknien, damit ich auf die Party heute abend darf. Einige der Austauschschüler aus Brasilien gehen hin und haben mich gefragt, ob ich mit möchte. Gestern war ich mit 2 Freundinnen aus meiner Klasse und deren Freundeskreis unterwegs. (ich glaube ich entwickel mich zur Partymaus ) So gerade habe ich fotos verlinkt. um sie euch anzusehen, gehtauf der hauptseite aus "meine Fotos". Bei Ringo gebt ihr dann "theresa9897@hotmail.com" ein und als Passwort "xkjh8" das ist dann mein Account. Bitte stelltkeine Fotos von euch da rein. Beschriften konnte ich die noch nicht. Aber wenn ihr Fragen dazu habt, einfach stellen. ich weiß, ich hab jetzt nicht gerade viel erzählt, aber ich lass mich mal wieder unten blicken, bis dann, vermisse euch



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung